Veranstaltungen  

   

Neue Kommentare  

   

aktuelle Events  

   

Login Form  

   

Wer ist online?  

Aktuell sind 993 Gäste und ein Mitglied online

  • sonko6543
   

Unsere Partner  

Evolve your Brain - DVD

   

Wolf Schneider

Wolf Schneider

Details

Wolf Schneider
Wolf Schneider    © Foto: Aniela Adams

Übersicht

Geschäftsführer, Redaktions- und Seminarleiter

Als Wolf Schneider 1985 den Verlag »connection« gründete, konnte er nicht ahnen, dass er eines Tages das älteste spirituelle Magazin Deutschlands herausbringen würde, denn allen Unkenrufen und Untergangsprophezeiungen zum Trotz hat der Verlag bis heute überlebt und erfreut sich einer treuen Leserschaft. Durchschnittlich 5 bis 10 Jahre bleibt ein connection-Abonnent seinem Magazin treu, damit gehören die connection-Leser einer seltenen Spezies an, die ihrem Magazin auch in schwierigen Zeiten die Treue hält. Wolf Schneider ist Vorstand und Redaktionsleiter der Connection AG, außerdem noch Autor zahlreicher Bücher, Publizist und Seminarleiter. Der Schreib- und Kommunikationscoach bietet Seminare und auch Einzelcoachings an. Das Stundenhonorar beträgt 80 Euro. Infos unter 08639-9834-17 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Lebenslauf

Wolf Schneider wurde 1952 in Tübingen geboren und wuchs im Umfeld der Max-Planck-Institute Seewiesen auf, geprägt durch seinen Vater, der in der biologischen Grundlagenforschung tätig war. Nach einem Abitur mit Bestnote studierte er in München vier Jahre lang Naturwissenschaften und Philosophie (u.a. bei Wolfgang Stegmüller und Carl-Friedrich von Weizsäcker). Die Suche nach dem Sinn des Lebens trieb ihn jedoch unwiderstehlich aus den heimatlichen Gefilden hinaus, und so begab er sich ohne Universitätsabschluss auf Weltreise. Die führte ihn für einige Jahre nach Süd- und Südostasien. Dort trat er 1976 für sechs Monate in ein buddhistisches Kloster ein (traditionell initiiert in pabbaja, die »Heimatlosigkeit«) und wurde 1977 Schüler von Osho, der ihm den buddhistischen Namen Sugata gab.

1978 zurück in Europa lebte Wolf Schneider in verschiedenen spirituellen Gemeinschaften. 1980 gründete er im Fränkischen die Gemeinschaft des Divya Ashram. Der Platz wurde später zu einem buddhistischen Tempel mit dem Tibeter und Tibetologen Dagyab Kyabgön Rinpoche als Lehrer. 1979-81 unternahm Wolf bei Veeresh (Humaniversity, Holland) die Ausbildung zum Körpertherapeuten und Seminarleiter. Es folgten Aufenthalte in spirituellen Gemeinschaften in Deutschland, Holland, Italien und den USA, in denen er als Handwerker, Therapeut und Meditationsleiter arbeitete. Seinen Lebensunterhalt verdiente Wolf Schneider in diesen Jahren v.a. als Taxifahrer in München.

Gründung von connection

Aus »Spaß an der Freud« gründete er 1985 dort die Zeitschrift connection, die er seitdem herausgibt, heute als connection spirit, mit den Sonderheftreihen connection Tantra und connection Schamanismus. Die Zeitschrift nennt sich »Magazin für den intelligenten Erwachsenen« auf der Suche nach dem Wesentlichen. Sie vertritt eine aufgeklärte, transpersonale und transkulturelle Mystik und versteht sich als Vorreiter einer neuen Lebenskunst, die Spiritualität, Ökologie, Religion sowie eine sinnliche, diesseitige Lebenslust miteinander verbindet.

Kritischer Beobachter der esoterischen Szene

Wolf Schneider ist ein kritischer, sprachbewusster Beobachter aller kulturellen Phänomene, auch des Religiösen. So erkennt er auch in Spiritualität und Religion neben dem Inneren, kaum Sagbaren, das Äußere, Theatralische, ebenso wie in der Politik. Das eigentlich Spirituelle oder Mystische besteht in seinen Augen darin, entsprechend der buddhistischen These des Anatta auch die persönliche Identität als etwas Inszeniertes zu betrachten. Als Folge davon geht es ihm darum, »den authentischen, wesentlichen Kern des Menschseins aufzudecken in seinen vielfältigen Äußerungen in Kunst, Wissenschaft und Religion, egal unter welchen Überschriften er sich zeigt« – und davon in der Zeitschrift connection zu berichten.

Nachdem Wolf Schneider seit 1989 Praktikanten ausbildet und 1999 von der IHK autorisiert wurde, Verlagskaufleute auszubilden, gründete er 2005 im oberbayerischen Niedertaufkirchen die »Schule der Kommunikation« und wandelte 2007/08 mit Unterstützung seiner Leser und Investoren den Verlag in eine kleine Aktiengesellschaft um. Wolf Schneiders Weg als unternehmerischer Autodidakt ohne Startkapital in den Gewässern des sich globalisierenden Kapitalismus führte durch viele Turbulenzen, doch sein Optimismus und seine Offenheit trugen ihm immer viel Unterstützung zu, mit deren Hilfe er die Krisen bewältigen konnte. Seminarhaus und Verlag gehören heute der Connection AG und sind somit in den Händen wohlwollender Besitzer, der Aktionäre, die das Projekt zum Teil großen Teil seit vielen Jahren tatkräftig unterstützen.

Autor und Publizist

Er schrieb zahlreiche Bücher – die es natürlich auch in unserem Shop zu kaufen gibt:

Mehr zum Buch »Kleines Lexikon esoterischer Irrtümer« unter wolf-schneider.info

Diskussion mit Oliver Klatt von Reiki-Land über das "Lexikon esoterischer Irrtümer"

Texte

Podiumsdiskussion

Spirituelle Arroganz oder innere Ethik aus der Stille?

Diese Podiumsdiskussion zum Thema „Spirituelle Arroganz“ fand beim 19. Rainbow Spirit Festival im Mai 2012 in München statt. Teilnehmer: Annette Kaiser, Dr. Katharina Ceming, Christian Meyer und Madhukar. Die Moderation führte Sugata Wolf Schneider.
Video bei Jetzt-TV

Interviews

  • Radio-Interview in Enlightennext (2012) über "40 Jahre junge deutsche Spiritualität"
  • Radio-Interview im HR 1 (2012) über "Wohin des Wegs? - Wanted: das Navi für den spirituellen Sucher" (Zum Heft "Wohin des Wegs?")
  • Radio-Interview im HR 1 (2010) über den neuen Körperkult
  • Radio-Interview mit SWR 1 vom 16. Dezember 2008
  • Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus 2009
  • Radio-Interview mit SR 2 vom 7. Dezember 2008
  • Interview in den Oberösterreichischen Nachrichten vom 30. August 2008 (PDF)
  • Interview auf der Video-Plattform Jetzt-TV im Mai 2008
  • Interview auf erfolgsspuren.de
  • Interview mit dem Lokalradio Inn-Salzach-Welle Teil 1
  • Interview mit dem Lokalradio Inn-Salzach-Welle Teil 2
  • Interview mit dem Lokalradio Inn-Salzach-Welle Teil 3
  • Interview mit dem Lokalradio Inn-Salzach-Welle Teil 4
  • Interviews bei Mystica TV
  • Wolf Schneider bei Astro TV
  • Interview im Freien Radio Freistadt über Tantra
  • Interview HR zum Thema Wünschen

Spenden an Connection

Bitte unterstütze uns mit einer Spende. Den Betrag kannst du selbst wählen.

Summe:
 EUR

Diesen Beitrag teilen

Bei Wer kennt wen teilen
7
Webnews einstellen
0
4


Social Sharing powered by flodji.de

Kommentare   

 
0 # Mirjana Gracan 2014-03-17 16:11
Hi Sugata!
It's Mirjana from Zagreb, now Croatia.

Just found you on the web. How are you doing?

Much love,

Mirjana
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Beiträge, die erkennbar nur verfasst wurden, um einen Link auf die eigene Webadresse zu setzen, werden entfernt


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   

Aus unserem Forum  

   

Top Dossiers  

tantra923205
Tantra 92
9,00 €
beziehung
Beziehung
5,00 €
   
   
 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
   

Connection Networks  

   

Werbung  

   

Unsere Partner  

Integrale Konferenz

Bodhisattva Schule

zur Website von Vigeno

zur Website von Ladeva

zur Website von Find Your Nose

zur Website von Die Kunst zu Leben

Weltinnenraum

LotusCafe - Forum für ganzheitliche Partnersuche

Spirituelles Portal

KGS Berlin

menschenklang

Periplaneta

Mystica TV

Reiki-land

   
© Connection AG 2013